Messen + Zeitschriften
Sportler-Messen
Sportler-Zeitschriften

Trinkrucksack Salomon

Trink- bzw. Laufrucksack

... fürs Trailrunning und lange Läufe

entdeckt bei
amazon

 

1

Pulsuhren

» Training

Training mit Herzfrequenzmessung
Wenn Herzen höher schlagen. Leistungssportler haben es uns vorgemacht und heutzutage benutzen immer mehr Freizeitsportler Pulsuhren. Diese Pulsuhren, wie es sie zum Beispiel von der Firma Garmin gibt sollen dir helfen Überlastung, aber auch Unterforderung zu vermeiden.

Garmin GPS Laufuhr Forerunner 110 HR
Garmin GPS Laufuhr
Forerunner 110 HR


Den Garmin Forerunner 110 HR beschreiben viele Läufer als leicht bedienbar. Die Pulsuhr hat ein klar strukturiertes Menü, auf dem drei Anzeigenfelder ausreichen. Wer bereits mit einem Garmin 305 oder Garmin 405 trainiert, der kennt die vielen Darstellungsmöglichkeiten. 
Aber genau für die die Sportler, die nur wissen wollen, wie gerade ihr Herz schlägt, ist der Garmin Forerunner 110 gemacht.

Wer trainiert, der sollte auf sein Herz hören, denn dein Herz zeigt dir, wie intensiv du dich belastest. Deine Herzfrequenz ist ein wichtiger Anhaltspunkt für deine körperliche Leistung, nicht die Summe der verbrauchten Kalorien oder der Grad des Muskelkaters. Wer zu rasch zu viel will und mit zu hoher Herzfrequenz trainiert, ermüdet schnell, wird häufiger pausieren oder aufgeben müssen.

Pulsmessuhren erlauben es dir, deine Herzfrequenz während des Trainings zu überprüfen. Die Pulsuhren bestehen in der Regel aus einem Brustgurt mit einem Sender und einer dazugehörigen Pulsuhr als Empfänger zum Anzeigen deiner Herzfrequenz. Die Pulsuhr gibt dir also Hilfestellung auf objektiver Basis. Setzt du die Pulsuhr richtig ein, so gelingt es eher, auf dem Grat zwischen Überlastung  und Unterforderung zu balancieren.





Pulsuhr Polar FT60M
Pulsuhr Polar FT60M

Was ist bei einer Pulsuhr zu beachten!
In der Praxis kommt es bei guten Pulsuhren vor allem auf diese Kriterien an:

  • Die Messgenauigkeit und ihre Zuverlässigkeit unter verschiedenen Einflüssen. Einfluss kann in der Stadt zum Beispiel der Straßenverkehr mit seinen vielen elektromagnetischen Störquellen ausüben. Auch beim Laufen im Pulk sollen Pulsuhren sich nicht gegenseitig stören. Die Pulsmessung sollte bei kurzfristigem Kontaktverlust des Brustgurts nicht aussetzen. Ein zu hoher Puls sollte die Pulsuhr auf jeden Fall anzeigen, unter Umständen auch den Puls als Durchschnittswert.

  • Stoß, Regen, Schweiß und Hitze sollen sich auf die Funktion und Handhabung der Pulsuhr nicht auswirken. Das Glas und das Armband der Pulsuhr müssen stabil sein.

  • Die Funktionen der Pulsuhr sollten leicht abrufbar und die Werte gut ablesbar sein.
Sigma Laufcomputer RC 1209
Sigma Laufcomputer
RC 1209


Sportmediziner sehen das elektronisch gestützte Training positiv. Die Pulsuhren können helfen, Fehler zu vermeiden. Und Freizeitsportler beschäftigen sich beim Tragen einer Pulsuhr intensiver mit den Trainingsregeln. Außerdem erleichtern Pulsuhren ein zeitökonomisches Training.

Die Grundregel aber bleibt: Folge deinem Körpergefühl.

Wenn dein Körper dir die Leistungsgrenze signalisiert, sollte das Training unterbrochen werden. Egal, was die Pulsuhr gerade sagt.

Um die richtige Herzfrequenz zu berechnen schaut in den Trainingsbereich unter Pulsmessung.



Mehr zum Thema Pulsuhren
» Garmin GPS-Laufuhr Forerunner 15
» Garmin GPS-Laufuhr Forerunner 620
» Optimaler Laufstil durch optimale Lauftechnik
» Pulsuhren für das Running-Training
» Welche Laufuhr passt zu mir und worauf beim Kauf geachtet werden sollte






Quellen und Weiterführende Literatur
» Gesund und fit mit Pulsuhr
» Richtig trainieren mit der Pulsuhr



1 Kommentar zu diesem Artikel

Jana schrieb am 30.01.2016 um 18:24 Uhr

Habe die FR 110 seit ca. einem Jahr in Betrieb. Tolle Uhr, genau wie in dem Artikel beschrieben.




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name: wird veröffentlicht
Deine E-Mail-Adresse*: wird NICHT veröffentlicht
Dein Kommentar:
wird veröffentlicht
Berechne: elf + zwölf = (als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam)



Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.







Gesund und fit mit Pulsuhr


Richtig trainieren mit der Pulsuhr


© 2003-2012 by lauftechnik.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind
Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ [ Laufen & Nordic-Walking ]