Messen + Zeitschriften
Sportler-Messen
Sportler-Zeitschriften

Trinkrucksack Salomon

Trink- bzw. Laufrucksack

... fürs Trailrunning und lange Läufe

entdeckt bei
amazon

 

0

Granola

» Rezepte » Snacks

Anstelle von Öl, das vor dem Backen als feuchte Zutat unter die meisten Knuspermüslis gemischt wird, verwenden wir in diesem Rezept Apfelsaft und Ahornsirup oder Agavendicksaft. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich Granola schmecken zu lassen: als Frühstücksmüsli, das mit heißer Milch übergossen ein schnell zubereitetes und gesundes morgendliches "Porridge" ergibt, oder mit Joghurt vermischt als Zwischenmahlzeit am Nachmittag.

 


Zubereitung Granola

Zutaten
400 g kernige Haferflocken
100 g brauner Zucker
100 g ungesüßte Kokosraspel
1 reife Banane
125 ml Ahornsirup oder Agavendicksaft
60 ml naturtrüber Apfelsaft
Zutaten nach Wahl
(jeweils bis zu 8 EL dazugeben)
Mandelblättchen gehackte Cashewkerne
Pinienkerne
Sultaninen
getrocknete Goji-Beeren (aus dem Reformhaus oder Bioladen)
Korinthen
Granola

Den Backofen auf 150 °C vorheizen.

In einer großen Schüssel Haferflocken, Zucker und Kokosraspel vermischen.

Die Banane mit Ahornsirup oder Agavendicksaft und Apfelsaft im Mixer glatt pürieren.

Die Bananen-Mischung zu den Haferflocken in die Schüssel geben und unterrühren. Eventuell etwas Apfelsaft zugießen, sollte das Granola zu trocken sein.

Granola auf einem mit Backpapier belegten Backblech verstreichen und das Blech für 45 Minuten in den Ofen schieben.

Zutaten nach Wahl zufügen, durchmischen und das Granola 10–15 Minuten weiterbacken, bis es die gewünschte hell- bis goldbraune Farbe angenommen hat. Vollständig abkühlen lassen.

Ergibt etwa 750 g. In einem luftdicht verschlossenen Behälter bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren.

 

Guten Appetit :-)

 

 

 





Nährwerte zu diesem Rezept (pro Portion etwa 100 g)
Kalorien (kcal): 453
Fett 12 g
Eiweiß 13 g
Kohlenhydrate 83 g
Natrium 6 mg
Ballaststoffe 10 g
Eiweiß 13 g

© spomedis Verlag / Jeanine Thurston

Rezept entnommen aus dem Buch:
Essen für Sieger (spomedis Verlag),
ISBN: 978-3-955900-05-2









Quellen und Weiterführende Literatur
» Essen für Sieger



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name: wird veröffentlicht
Deine E-Mail-Adresse*: wird NICHT veröffentlicht
Dein Kommentar:
wird veröffentlicht
Berechne: sechs + zwölf = (als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam)



Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.







Essen für Sieger


© 2003-2012 by lauftechnik.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind
Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ [ Laufen & Nordic-Walking ]