Messen + Zeitschriften
Sportler-Messen
Sportler-Zeitschriften

Trinkrucksack Salomon

Trink- bzw. Laufrucksack

... fürs Trailrunning und lange Läufe

entdeckt bei
amazon

 

0

Mit dem Stock über Stein - Nordic-Walking

» Nordic-Walking

Der Outdoor Sport aus Finnland wird als ideales Ganzkörpertraining propagiert.

Exel Nordic-Walking-Stock Trainer Alis
Exel Nordic-Walking-Stock
Trainer Alis


An das spöttische Grinsen hat sich Harald Fichtner schon gewöhnt. Wann immer der Skilehrer im dynamischen Laufschritt mit seinen Stöcken über die Wiesen stapft, verfolgen ihn belustigte Blicke. Der Franke betreibt Nordic-Walking. "Am Anfang haben mich die Leute gefragt, ob ich meine Ski vergessen hätte", schildert der Sportpädagoge solche Begegnungen.

In der Tat glaubt man im ersten Moment, einen Skilangläufer vor sich zu sehen, der ohne Schnee und Ski im Diagonalschritt vorwärts schreitet. Was beim Skilanglauf von Nutzen ist, macht auch auf dem Trockenen Sinn: Die Arme geben zusätzlichen Schub, die Rückenmuskulatur wird trainiert und durch die Stützwirkung der Stöcke werden Fuß- und Kniegelenke entlastet. Dafür lohne es sich, in den Augen der anderen ein wenig "verrückt" zu erscheinen, meint Fichtner. Und überhaupt: Waren Inline-Skaten, Mountainbiken und Joggen anfangs nicht ähnlich verrückte Dinge, ehe sie boomten? Warum soll es nicht normal werden, mit Stöcken an den Händen durch die Landschaft zu spazieren? Beim Bergwandern haben sie sich ja auch durchgesetzt.

In Finnland schaffte es Nordic-Walking bereits zum Volkssport. Eine knappe Million Finnen, etwa ein Fünftel der Bevölkerung, geht regelmäßig am Stock. In Skandinavien wurde Nordic-Walking auch "erfunden". Bereits in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts fand dieses Ganzkörpertraining im Sommer für Spitzenlanglaufsportler Verwendung. Sportstudenten griffen die Idee vor einigen Jahren wieder auf und baten den Skistockhersteller Exel zur Kooperation, indem sie Anregungen für geeignete Stöcke formulierten. Diese sollten statt einer normalen Handschlaufe eine spezielle Führungsbandage aufweisen, die es
zulässt, den Stock beim dynamischen Gehen während der Abstoßphase
loszulassen und ihn anschließend wieder heranzuziehen.





Auch in Deutschland, so schätzt die Sportartikelindustrie, ist das Potential für eine Boomsportart vorhanden: Denn Nordic-Walking kann von jedem ausgeübt werden, der gehen kann. Selbst in der einfachsten Variante (langsames Gehen mit Stockarmeinsatz) sind die gesundheitlichen Effekte enorm, ohne die negativen Ermüdungserscheinungen für die Gelenke. Im Saarland organisieren Sporthändler bereits regelmäßig Lauftreffs. In Franken kooperieren städtische Sportämter mit Krankenkassen und Sportgeschäften, um der Bewegungsarmut der Bürger mit Nordic-Walking auf die Sprünge zu helfen. Die Landessportverbände Baden und Württemberg bieten Zusatzausbildungen und Kurse für ihre Sportlehrer an. In einigenLeichtathletik-Vereinen zählt Nordic-Walking bereits zum Breitensportangebot. In vielen Wellness-Hotels, speziell im österreichischen Raum, gehört das sanfte Gehen mit den Stöcken zum täglichen Sportangebot. Auch immer mehr Fitness-Studios erkennen den Trend - in München wurde die erste "Nordic Walking Academy" gegründet.

Die Stockhersteller halten Verkaufszahlen bislang diskret zurück, doch ihr Bemühen, die Nachfrage nach den federleichten Glas- und Kohlefaser- Compositstöcken zu schaffen, ist unverkennbar. Zwischen 50 und 110 Euro kostet ein Paar der speziellen Nordic-Walking-Poles mit der Führungsschlaufe. Eine gehärtete Metallspitze soll sicheren Halt beim Abstoß querfeldein garantieren, aufsteckbare Gummipropfen finden auf geteerten Wegen guten Bodenkontakt.

Die gesundheitlichen Aspekte werden vermutlich dafür sorgen, dass Nordic-Walking langfristig mehr ist, als nur eine schnelle Einnahmequelle für die Sportartikelindustrie. Die Barmer Ersatzkasse erstattet im Rahmen ihres Präventionsprogramms bis zu 80 Prozent der Kurskosten. Studien belegen, dass das Gehen mit Stöcken die Beatmung der Wirbelsäule unterstützt, weil die Armbewegungen die Atemtätigkeit intensivieren. Der Puls schlägt auf einer Frequenz von etwa 120 bis 130 Schlägen, was zudem die Fettverbrennung unterstützt. Nordic-Walking entspannt die Muskeln im Schulterbereich und Nacken, es verbessert die Sauerstoffaufnahme und die Durchblutung. Der Stockeinsatz harmonisiert die Muskelpartien von Armen, Rücken und Beinen. Gleichzeitig werden vernachlässigte Muskelgruppen mittrainiert. Damit ist Nordic-Walking ein ideales Ganzkörpertraining mit geringer Verletzungsgefahr. Angesichts all dieser positiven Effekte könne man schon mal in Kauf nehmen, meint Harald Fichtner, "dass andere über einen lächeln".

Traian Grigorian

 


 

In Berlin gibt es die "Nordic-Walking Academy" www.nwa-berlin.de mit Nordic-Trekking Touren (kurz gesagt Nordic-Walking on tour) und vielen Infos zum Nordic-Walking.

Nordic Walking ist nicht nur eine Trockenübung für Skilangläufer, sondern Training für den ganzen Körper, das die Krankenkassen unterstützen.

Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 26.07.2002









Quellen und Weiterführende Literatur
» Power-Nordic-Walking
» Nordic Fitness
» Nordic Walking - Aber richtig!



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name: wird veröffentlicht
Deine E-Mail-Adresse*: wird NICHT veröffentlicht
Dein Kommentar:
wird veröffentlicht
Berechne: zwölf + acht = (als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam)



Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.







Power-Nordic-Walking


Nordic Fitness


Nordic Walking - Aber richtig!


© 2003-2012 by lauftechnik.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind
Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ [ Laufen & Nordic-Walking ]