Laufen und Nordic-Walking - vom Lauftraining bis zu den Laufschuhen
Kommentare
Home » Laufen und Joggen

Training auf dem Laufband

Training auf dem LaufbandGesundheit nimmt im Alltag der Menschen einen immer größeren Stellenwert ein. Dazu gehört auch das richtige Maß an Bewegung und Sport. So erfreut sich der Laufsport einer wachsenden Beliebtheit. Regenwetter, kalte Außentemperaturen oder die bereits eingebrochene Dunkelheit können hierbei jedoch zum Spielverderber werden.

 

Um das Training nicht gänzlich ausfallen lassen zu müssen, kann auf ein Laufband zurückgegriffen werden, sei es im Fitnessstudio oder in den eigenen vier Wänden.

 

Die Wahl des geeigneten Laufbandes
Bei den Laufbändern gibt es eine breite Palette von Produkten. In erster Linie kann zwischen den folgenden zwei Typen von Laufbändern unterschieden werden:

  • elektrisches Laufband
  • mechanisches Laufband

Hier stehen sich Technik in Form eines eingebauten Motors und ausschließliche Muskelkraft gegenüber. Von besser oder schlechter kann hierbei weniger die Rede sein. Vielmehr geht es darum eine Wahl nach persönlichen Präferenzen zu treffen.

 

Vorzüge eines elektrischen Laufbandes

  • auf ein Festhalten mit den Händen kann verzichtet werden, während dies beim mechanischen Modell unausweichlich vonnöten ist
  • größere Anstrengung gemessen am mechanischen Modell
  • höhere Geschwindigkeiten können erzielt werden
  • Facettenreichtum, durch die Vielzahl an einstellbaren Programmen, wodurch Geschwindigkeit und Belastung frei wählbar sind

 

Vorzüge des mechanischen Laufbandes

  • deutliche Kosteneinsparung bei einer geplanten Anschaffung im Vergleich zum elektrischen Laufband
  • einfachere Bedienung
  • höhere Beanspruchung der Muskulatur




Das richtige Laufband für wen?
Trotz der genannten Aspekte dürfte eine definitive Entscheidung noch immer schwerfallen. So ist ein mechanisches Laufband die geeignete Wahl für Personen fortgeschrittenen Alters sowie für all jene, die gerade erst nach einer Verletzungspause wieder mit dem Trainieren angefangen haben. Gleiches trifft auf Personen zu, die nicht auf Laufen unter Hochbelastung, sondern eher auf Gehen, Nordic-Walking oder Joggen aus sind. Das elektrische Laufband hingegen eignet sich eher für die Zurücklegung von langen Distanzen bei konstant hoher Geschwindigkeit, ebenso wie für die Hinarbeitung auf die stetige Verbesserung persönlicher Bestzeiten.

 

Die richtige Vorbereitung
Nach der erfolgten Wahl des Laufbandes sollte unmittelbar vor dem Trainingsbeginn noch darauf geachtet werden, sich aufzuwärmen und nicht gleich seinen Körper in den Zustand der vollen Anstrengung zu versetzen, sondern vielmehr mit einem leichten Gehen zu starten. Zwingend zu beachten sind daneben die Sicherheitsvorschriften, wie ein Betreten des Laufbandes vor dem Einschalten des Geräts.

 

Intervalltraining
Um eine Leistungssteigerung zu erzielen, wird auf eine besondere Form des Trainings, genannt Intervalltraining, zurückgegriffen. Hierbei wechseln sich Phasen der hochintensiven Belastung kontinuierlich mit Phasen der Entspannung ab. Um dies auf dem Laufband simulieren zu können, bedarf es eines elektrischen Laufbandes aufgrund der benötigten Programmvielfalt.

Ein Intervalltraining auf dem Laufband könnt ihr euch auf diesem Video bei YouTube anschauen.











Produktempfehlungen


Christopeit Laufband TM 2 Pro
entdeckt bei
amazon.de

Christopeit Laufband TM 2 Pro*

Das Laufband TM 2 Pro von der Firma Chirstopeit ist der absolute Preis-Leistungs-Sieger. Auf dem Laufband kannst du wetterunabhängig und zielorientiert nahezu jedes Lauftraining durchführen. Bei jedem Schritt federt die schwingungsgedämpfte Lauffläche nach und absorbiert somit Gegenstöße. Bei jedem Training auf dem Laufband, ob Gehen, Walken oder Joggen, das Fitnessgerät spricht nahezu jeden Muskel deines Körpers an.

Du hast die Möglichkeit mit den 25 integrierten Programmen zu trainieren oder dir bis zu drei Trainings nach deinen Vorstellungen zu programmieren. Mit der zusätzlichen Anschlussmöglichkeit für einen MP 3 Player kannst du dein Training so gestalten, dass es noch leichter und beschwingter läuft.


Bücher-Quellen und Weiterführende Literatur

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: zwölf + sieben =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.


zum Seitenanfang
lauftechnik.de
© 2003-2018 by lauftechnik.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum