Laufen und Nordic-Walking - vom Lauftraining bis zu den Laufschuhen
Kommentare
Home » Nordic-Walking

(Nordic-)Walking mit dem Smovey

Wem Nordic Walking zu langweilig oder nicht anspruchsvoll genug ist, ist mit dem Smovey Walking optimal beraten. Der Unterschied ist, dass hier keine Stöcke zum Einsatz kommen, sondern zwei grüne Ringe neben sich geschwungen werden. Mit Smovey ganzheitlich fit werden, lautet die Devise.

Was sich genau dahinter verbirgt, wo der Unterschied zum gewöhnlichen Walking mit Stöckern liegt und welche Vorteile das Walken mit den Smovey-Ringen hat, wird nachfolgend erläutert.

Smovey 

  • kleine Ringe mit großer Wirkung 

Bei den Smoveys handelt es sich um zwei 500 Gramm schwere Ringe, die aus einem Spiralschlauch, vier Stahlkugeln und einem speziellen dämpfenden Griffsystem bestehen. Werden die Ringe vor- und zurück geschwungen, bewegen sich die vier Stahlkugeln, die sich lose im Spiralschlauch befinden. Sie stoßen gegeneinander auf die Rillen und die Spiralstege. Die Frequenz, die durch die pulsierenden Stöße erzeugt wird, kann bis zu 60 Hertz betragen. Die entstehende Vibration geht in die Handflächen über. Das Gewicht der Ringe erhöht sich aufgrund der wirkenden Fliehkräfte auf bis zu fünf Kilogramm. Schnell wird damit klar, was auf einer Strecke von mehreren Kilometern zusätzlich bewegt wird. Mit der Schwunggeschwindigkeit kann jeder für sich selbst die Höhe der wirkenden Fliehkräfte kontrollieren. Smovey stärkt die Muskeln und erhöht die Ausdauer. Bei älteren Menschen kann es als Sturzprophylaxe dienen, da die Muskulatur gestärkt und der Gleichgewichtssinn trainiert wird.

WERBUNG

Wer hat das Smovey-Walking erfunden?

Der Erfinder ist der bekannte österreichische Tennisspieler Johann Salzwimmer, der einst die Diagnose Parkinson erhielt. Er bemerkte mit fortschreitender Erkrankung, dass er mit seinem Tennisschläger der Bewegungsstarre entgegenwirken konnte. So begann er zur Stabilisierung seines Zustands, eine Methode zu entwickeln. Dadurch sind das Vibroswing-System und die innovative ganzheitliche Bewegungsmethode entstanden, die den Namen Smovey erhielt. Salzwimmer konnte seine Medikamenten-Dosis auf ein Minimum reduzieren und gleichzeitig seine Lebensqualität deutlich erhöhen. Auch Bewegungsstörungen, beispielsweise das Zittern bei Parkinson-Erkrankten, soll bei regelmäßigem Training maßgeblich nachlassen, wie heutige Forschungen ermittelt haben.

 

Walking mit Stöcken oder Ringen - wo ist der Unterschied?

Der Unterschied zum gewöhnlichen Walken mit Stöcken ist, dass das Training mit den Smovey-Ringen in der Hand viel intensiver und effektiver ist. Durch die Vibration werden die Zellen zum Mitschwingen angeregt. Das Smovey-Walking ist sehr einfach, denn wir bewegen unsere Arme, auch ohne Ringe in der Hand, völlig automatisch im Rhythmus unserer Beine. Die Smovey-Ringe verstärken die natürliche Schwingbewegung jedoch. Wer seine Arme schwingen kann, kommt mit dem Smovey-Walking ebenso zurecht, während die Technik beim Nordic Walking schon etwas anspruchsvoller ist. Die Bewegung sollte dabei nicht aus den Handgelenken, sondern aus dem Schultergelenk kommen. Dabei wird intensiv ein- und ausgeatmet. Durch das Schwingen und die Vibration wird der gesamte Oberkörper trainiert. Doch auch im Bereich der Beine wird der Effekt aufgrund des zusätzlichen Gewichts verstärkt. Bezüglich der Psyche hat das "Smoven" ebenfalls positive Wirkungen, denn währenddessen besteht genügend Zeit, die Natur voll und ganz zu genießen und den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Das Training beschleunigt außerdem die Fettverbrennung.

 

Mögliche Vorteile des Smovey-Walkings im Überblick

  • erhöhte Kraft der Armmuskulatur und Sauerstoffaufnahme 
  • 97% der Muskeln können bei ausgewählten Bewegungsabläufen trainiert werden
  • Entlastung der Wirbelsäule und Gelenke
  • Verbesserung der Rumpf- und Haltungsstabilität 
  • beschleunigte Fettverbrennung 
  • angeregte Verdauung und verbesserter Stoffwechsel
  • Entgiftung und Entschlackung des Körpers: bessere Nährstoffversorgung und Vitalisierung aller Zellen
  • straffere und gesündere Haut dank des Vibrationseffekts und der erhöhten Durchblutung
  • gestärktes Immunsystem, denn ein sportlicher und gesunder Körper ist weniger krankheitsanfällig
  • Kräftigung des Herz/Kreislaufsystems
  • positive Beeinflussung der Psyche durch die Sinneseindrücke in der freien Natur

 

Zusammenfassung

Wer mit dem Smovey-Walking, einer gelenkschonenden Ausdauersportart, beginnt, kann von vielen Vorteilen profitieren, ohne sich großartig anzustrengen. Dies gilt auch für Abnehmwillige, denn durch das zusätzliche Gewicht und die Vibration werden mehr Kalorien verbrannt als beim herkömmlichen Laufen. Die Spiralschläuche mit den vier Stahlkugeln lassen sich sehr einfach in das Workout integrieren, ganz gleich, ob beim Walken im Outdoor-Bereich oder bei den Fitnessübungen innerhalb der eigenen vier Wände. Die Handhabung ist einfach. In der Regel dauert es nicht lange, sich daran zu gewöhnen.



WERBUNG

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: neun + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.


zum Seitenanfang
lauftechnik.de
© 2003-2019 by lauftechnik.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum