Laufen und Nordic-Walking - vom Lauftraining bis zu den Laufschuhen
Kommentare
Home » Laufen und Joggen

Entspannt laufen mit den richtigen Kopfhörern - oder besser ohne?

Laufen baut Stress ab und ist gesund

Du bist gestresst vom hektischen Alltag und brauchst eine kleine Auszeit? Laufen ist eine gute Möglichkeit, um zu entspannen. Durch die rhythmischen Bewegungen kommen viele Läufer nach einigen Minuten in einen entspannten "Flow-Zustand": Die Gedanken haben Pause. Du brauchst dazu nur eine gewisse Grundkondition, die nach regelmäßigem Training eintritt. Außerdem stärkt Laufen dein Herz-Kreislauf-System, verbessert die Atmung und steigert deine Kondition.

 

Überschaubarer Aufwand

Beim Laufen kannst du mit wenig Zeitaufwand viel erreichen. Auch wenn du nur einmal in der Woche läufst, wirst du nach wenigen Monaten deutliche Fortschritte feststellen. Auch die Investitionen halten sich in Grenzen: Außer guten Turnschuhen und funktionaler Kleidung benötigst du nichts. Natürlich gibt es auch nützliches Zubehör wie Pulsmesser, Smartwatches und die passende Musikausrüstung.

 

In der Ruhe liegt die Kraft

Etliche Läufer schätzen die beruhigende Ruhe beim Laufen in der Natur und verzichten auf Musik. Auf wenig frequentierten Feldwegen oder im Wald kannst du die Stille vollkommen genießen. Dadurch nimmst du die Welt um dich herum sehr intensiv wahr. Du hörst kleinste Geräusche, wie Vogelgezwitscher oder Schritte anderer Läufer. Auch beim Laufen in der Stadt bietet die Ruhe einen großen Vorteil: Sicherheit. Fahrgeräusche oder ein hupendes Auto hörst du nur ohne laute Musik.

WERBUNG

Mit Musik läuft es sich anders

Egal ob fetzige Rockmusik, moderne Beats oder ein anderes, kraftvolles Musikgenre - mit Musik läuft es sich manchmal leichter. Gerade wenn du alleine läufst, fehlt vielleicht der Antrieb, richtig loszulegen. Hier kann gute Musik motivieren und durch ihre Dynamik regelrecht antreiben. So bist du von Anfang an gleich "unter Strom". Allerdings solltest du darauf achten, dass du durch schnelle Takte nicht zu flott läufst. Achte auf deinen Puls.

 

Welche Kopfhörer eignen sich fürs Laufen?

Durch die kleinen Erschütterungen beim Laufen ist ein perfekter Sitz der Kopfhörer entscheidend. Was hilft ein teurer Kopfhörer mit großem Bügel, wenn er ständig verrutscht oder drückt? Eine gute Lösung für Läufer sind daher kleine, im Ohr sitzende Kopfhörer; sogenannte "In-Ear-Kopfhörer". Diese passen sich deinem Ohr gut an und haben, durch die gute Geräuschabschirmung nach außen, eine ausgezeichnete Klangqualität.

In letzter Zeit haben sich die "True-Wireless-Kopfhörer" etabliert. Diese werden kabellos via Bluetooth verbunden. Als Musikplayer wird normalerweise das Smartphone verwendet, das ohnehin schon vorhanden ist. Beim Laufen ist die Bedienung durch die Einstellmöglichkeiten am Ohrhörer ("Touch Control") sehr angenehm.

Bei den True-Wireless-In-Ears überzeugen vor allem die höherwertigeren Modelle:
Eine hervorragende Akkulaufzeit und ein schickes Ladecase mit Schnellladefunktion erhältst du mit den Apple Airpods 2. Viele iPhone-Nutzer entscheiden sich dafür, da die Software-Anbindung zu Apple-Geräten sehr intuitiv ist. Am iPhone gibt es z. B. die nützliche Funktion, verlegte AirPods über die App "Mein iPhone suchen" zu orten.

Guten Tragekomfort und eine tolle Geräuschunterdrückung erhältst du mit den "Elite 65t" In-Ears von Jabra. Zusätzlich bieten diese eine große Funktionsvielfalt: Es werden z. B. gängige Sprachassistenten unterstützt und die Kopfhörer haben einen integrierten Bewegungssensor.

Die Sennheiser "Momentum True Wireless"-Kopfhörer überzeugen mit hervorragendem Klang und sind für Soundenthusiasten die richtige Wahl. Sie haben die Möglichkeit, einen Transparenzmodus auszuwählen. Die integrierten Mikrofone werden dann aktiviert und du bekommst etwas mehr von Ihrer Außenwelt mit. Gerade im Straßenverkehr eine sinnvolle Funktion.

Die "Soundsport Free" Kopfhörer von Bose bieten einen guten Tragekomfort und sind für Sportler sehr empfehlenswert.

ie sind solide verarbeitet und werden durch Tasten an den Hörern bedient. Die Kopfhörer sind etwas größer als die meisten In-Ear-Kopfhörer.

Das Modell "WF-1000X" von Sony kann mit dem Noise-Cancelling-Modus störende Nebengeräusche auf Wunsch unterdrücken, um den Lärm lauter Umgebungen nahezu auszublenden.

 

Mit oder ohne Musik?

In-Ear-Kopfhörer sind eine gute Lösung für beide Optionen - mit oder ohne Musik.
Durch die kompakte Größe und das geringe Gewicht kannst du die Kopfhörer überall mitnehmen. Du kannsts sie z. B. beim Laufen entlang der viel befahrenen Straßen ausschalten oder wegpacken. Sobald du im Wald oder Park angekommen bist und dir nach Musik ist, schaltest du diese ein und startest durch.



WERBUNG

Bücher-Quellen und weiterführende Literatur

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: sieben + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.


zum Seitenanfang
lauftechnik.de
© 2003-2019 by lauftechnik.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum