Laufen und Nordic-Walking - vom Lauftraining bis zu den Laufschuhen
Kommentare

Nordic-Walking

Superleichter Nordic-Walking-Stock aus Carbon
Superleichter Nordic-Walking-Stock
aus Carbon

*

... das effektive Ganzkörpertraining

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts haben die Finnen die Sportart Nordic-Walking als Sommertrainingsmethode für Langläufer entwickelt. Im Jahr 1997 haben die Finnen dann Nordic-Walking einem großen Publikum als eigenständige Fitness-Sportart vorgestellt. Das Nordic-Walking hat sich so über Skandinavien, die USA und Japan nach Mitteleuropa erweitert.

Heute im 21. Jahrhundert ist auch bei uns ein wahres Nordic-Walking-Fieber ausgebrochen, denn immer mehr greifen zu den Nordic-Walking-Stöcken. Für Menschen jeden Alters ist Nordic-Walking geradezu ein maßgeschneidertes Training, da man sich beim Nordic-Walking nicht überfordert und trotzdem eine angenehme Anstrengung verspürt.

Außer einem Paar guter Walkingschuhe, den Nordic-Walking-Stöcken sowie einer Pulsuhr braucht man keine spezielle Ausrüstung damit es los "Gehen" kann.


Nordic-Walking-Schuhe
An die Nordic-Walkingschuhe werden allerdings hohe Ansprüche gestellt, denn sie sollen den Fuß gut stützen, den Auftritt gut dämpfen und den Schritt gut lenken. Die Walkingschuhe müssen einfach die Belastungen, die wir unseren Füßen beim walken auferlegen, ausgleichen.

Wenn du vom Joggen auf's Nordic-Walking umsteigen möchtest und noch Laufschuhe, oder Trail-Running-Schuhe besitzt, kannst du diese sicherlich für die Testphase nutzen. Allerdings sind die Laufschuhe durch ihre weicher Sohle nicht so gut geeignet. Laufschuhe kauft man in der Regel eine Schuhnummer größer. Durch das gehen beim Walken kann der Fuß daher in den etwas zu weiten Schuhen rutschen und es können sich auf Dauer Druckstellen und Blasen bilden.

Sollte dir Nordic-Walking so viel Spaß machen, dass du diese Sportart weiter betreiben möchtest, sind auf jeden Fall Walking-Schuhe zu empfehlen.

 


Nordic-Walking bietet uns einfach viele Vorteile
Es entlastet die Wirbelsäule und Gelenke, und durch den aktiven Einsatz der Arme wird es zum effektiven Ganzkörpertraining.

So steigert Nordic-Walking den Kalorienverbrauch und stärkt die Schulter-, Rücken- und Brustmuskulatur. Zudem kann man beim Walking mit Stöcken die Belastung des Rückens sowie der Knie- und Fußgelenke reduzieren.

Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich werden gelöst und Schmerzen gelindert.

Noch ein Vorteil dieses Trendsports
Die federleichten Stöcke kannst du nicht nur zum Nordic-Walking einsetzen, sondern auch beim gemütlichen Spaziergang, beim Wandern und sogar beim Joggen.





Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit und Fitness sind vielfältig
Herz- und Kreislauf kommen in Schwung, Verspannungen haben keine Chance, Muskeln und Gelenke werden gestärkt, der Kick fürs Immunsystem ist inklusive.

Auch für die Psyche gibt es nichts Besseres
Stress und Frust werden abgebaut, da man während einer Walking-Runde seine Gedanken wunderbar auf die schönen Dinge des Lebens abschweifen lassen kann. 


Auch wenn so manch einer noch spöttisch grinst und mit einem belustigtem Blick deinen Bewegungen folgt, oder wenn man dich fragt, ob du deine Skier vergessen hast...

...es lohnt sich, in den Augen der anderen ein wenig verrückt zu erscheinen, denn du bist es, der am Ende sagen wird: Mir geht es gut.




Mehr zum Thema Nordic-Walking









Bücher-Quellen und Weiterführende Literatur

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: sieben + neun =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.


zum Seitenanfang
lauftechnik.de
© 2003-2018 by lauftechnik.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum