Quelle: lauftechnik.de

Müsli-Riegel mit Äpfeln und Aprikosen

Müsli-Riegel sind eine gute Alternative zu süßen Snacks, da sie einen hohen Anteil an Ballaststoffen beinhalten, sind sie gut geeignet, um die tägliche Versorgung mit mindestens 30 g Ballaststoffen (Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung) zu sich zu nehmen.

 

Aber Vorsicht!

Viele fertige Müsliriegel haben einen hohen Zuckeranteil. Also achtet auf die Zucker und Kohlenhydrat-Angabe auf der Verpackung. Mittlerweile gibt es aber auch Riegel die "ohne Zuckerzusatz" angeboten werden.

 

Zutaten (für ca. 16 Riegel)

2 Äpfel*
120 ml Apfelsaft*
175 g Aprikosen, getrocknet*
75 g Rohrzucker*
175 g Weizenvollkornmehl*
200 g Haferflocken*
225 g Butter*

 

Zubereitung

Zunächst den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Aprikosen* klein würfeln. Äpfel* schälen, entkernen und ebenfalls klein würfeln. Aprikosen- und Äpfelwürfel in einer Pfanne ca. 10 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Butter* und den Rohrzucker* schaumig rühren und das Mehl*, den Apfelsaft* und die Haferflocken* hinzufügen.

Das Backblech einölen. Dann die Hälfte der Mehl-/Haferflockenmasse auf das Blech streichen. Die Aprikosenmasse darauf verstreichen und leicht andrücken. Die Riegel 30 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind und anschließend auf dem Blech in ca. 16 Riegel schneiden und abkühlen lassen.

Die Müsli-Riegel können gut in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.

Die Nährwertangabe bezieht sich auf einen Riegel.

Kalorien: 231 kcal
Eiweiß: 3,6 g
Fett: 13 g
Kohlenhydrate:27 g


» zur normalen Ansicht