Laufen und Nordic-Walking - vom Lauftraining bis zu den Laufschuhen
Kommentare

10 Jahre Trailrunning, Grenzüberschreitungen und Emotionen – Ein Rückblick

» Pressemitteilung vom 07.08.2014

September 2005: Der Startschuss zum GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN fällt das erste Mal. 75 Teams aus 12 verschiedenen Nationen gehen damals an den Start. Vom 30. August bis 06. September 2014 werden es 350 Teams aus über 46 verschiedenen Nationen sein. Ein kleiner Rückblick in die Geschichte eines mittlerweile legendären Etappenrennens.

Gore-Tex Transalpine-RunWas auf dem Mountainbike schon lange funktionierte sollte 2005 auch endlich laufender Weise umgesetzt werden. Im Januar beschlossen die Eventagentur PLAN B und GORE Ihre Zusammenarbeit. Schon im September des gleichen Jahres fiel der Startschuss zum ersten Trailrun-Etappenrennen in den Alpen.





Gore-Tex Transalpine-RunDas Besondere von Anfang: die soziale Komponente, das Laufen im Team, das über 8 Tage mehr als zusammenschweißt. Nicht nur die Teams und Läufer untereinander, auch alle anderen Beteiligten an diesem Event. Die familiäre Atmosphäre hat nicht nur die Organisatoren von Jahr zu Jahr weitermachen lassen – auch so manche Teilnehmer sind zu Wiederholungstätern geworden. Drei stechen da besonders heraus: Felix Fache (72), Stefan Zäh (44) und Holger Schulze (47). Die drei Ausnahme- Läufer haben nicht einen GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN ausgelassen. Wenn man sie nach der Faszination dieses Rennens fragt sind sie sich einig:

Gore-Tex Transalpine-Run„Auf der Strecke ist es eher ein miteinander als gegeneinander. Letztendlich ist der TAR eine Woche „Wohlfühlurlaub“, der manchmal auch weh tut, mit vielen Freunden“ fasst Stefan Zäh zusammen. Felix Fache fügt an: „Das Besondere ist, mit Sportfreunden nicht nur einen Lauf (Marathon oder ULTRA) an einem Tag gemeinsam zu bestreiten, sondern eine ganze Woche mit Ihnen zu laufen und zu leiden.“ Auch Holger Schulze sieht das ähnlich: „Das Besondere für mich liegt im Teamcharakter. Es ist eine besondere Herausforderung und Verantwortung, im Zweier-Team alle Höhen und Tiefen gemeinsam zu meistern. Der GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN zeigt mir jedes Jahr aufs Neue, zu welchen Leistungen Körper & Geist in der Lage sein können.“

Die gemeinsamen Erlebnisse und Emotionen scheinen nachhaltig hängengeblieben zu sein. Daneben gibt es auch einige harte Fakten, die nicht zu verachten sind. In all den Jahren ist ganz schön was zusammen gekommen! 72 Etappen, 2661,6 Kilometer und 147.966 Höhenmeter wurden insgesamt überwunden. 3.484 Teilnehmer aus 46 Nationen waren bisher am Start, der älteste Teilnehmer ist 72, der jüngste 19 Jahre alt gewesen. Ganze 7.500 Kilogramm Bananen, 4 Kilometer Kinesiotape und 75.280 Liter Getränke wurden gebraucht. Um nur einen kleinen Einblick zu gewähren.

Alle Informationen zur diesjährigen Route von Ruhpolding nach Sexten unter transalpine-run.com!

Diese Pressemitteilung bezieht sich auf folgende Laufveranstaltung(en):

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: neun + zwei =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
lauftechnik.de
© 2003-2018 by lauftechnik.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum